Leukomed

Leukomed Wundpflaster sind sterile Pflaster zur sofortigen Anwendung. Sie bestehen aus hautfreundlichen Materialien, halten zuverlässig und sind in vielen verschiedenen Abmessungen verfügbar. Verwendet werden können sie sowohl in Krankenhäusern, zum Beispiel nach Operationen, aber auch im privaten Bereich, bei kleineren Wunden und Schnitten. Dank einer latexfreien Rezeptur sind die Pflaster auch für Allergikerinnen und Allergiker gut verträglich.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Kleines Pflaster, große Saugkraft

Leukomed sterile Wundpflaster sind Pflaster die, je nach Größe, für die Versorgung von nicht allzu stark nässenden Verletzungen, wie Schürfwunden oder Schnitten aber auch nach Operationen eingesetzt werden. Sie bestehen am Saugpad aus einem saugfähigen Viskosevlies und einer Schicht aus Polypropylen, sowie am klebenden Bereich aus einem Polyestervliesträger mit Polyacrylatkleber. Dadurch kann das Pflaster nicht mit der Wunde verkleben und eine optimale Wundheilung ist gewährleistet. Dank der wasserdampfdurchlässigen, atmungsaktiven und latexfreien Materialien kommt es zudem nicht zu Hautreizungen. Trotz ihrer hohen Saugleistung sind sie nicht dick und tragen dadurch kaum auf.

Einfach in der Anwendung

Da die Pflaster fertig zur Anwendung sind, ist diese sehr einfach. Man klebt sie einfach auf die gereinigte Wunde. Aufgrund ihres speziellen Klebers haften sie sofort zuverlässig und lösen sich dank der abgerundeten Kanten auch nicht beim Tragen. Trotzdem können die Pflaster beim Wechsel schmerzfrei von der Haut abgezogen werden. Während der Tragephase schmiegen sie sich sanft an die Haut an, auch an schwierigen Körperstellen, wie an Gelenken, oder auf einem Sixpack.

Leukomed steril

Erhältlich sind Leukomed Wundpflaster in vielen verschiedenen Abmessungen und Variationen.

Die Vorteile von Leukomed

  • latexfrei
  • einfach in der Anwendung
  • einzeln steril verpackt
  • gut hautverträglich
  • optimal bei kleineren und größeren Wunden
  • rückstandslos zu entfernen