Welches Inkontinenz-Produkt ist das richtige für mich?

Gratis Muster & Proben bei Inkontinenz / Blasenschwäche jetzt bestellenWas brauche ich? Was passt zu mir?

Diese Frage stellen sich vermutlich alle Menschen, die feststellen, dass sie an einer Form der Blasenschwäche leiden.

Aber woher soll man es auch wissen?

Man spricht nicht oft über dieses Thema und die Auswahl, aber auch die Produktberatung, in den Drogerien und Apotheken ist eingeschränkt. Im Internet bekommt man viele Informationen der einzelnen Hersteller, aber sind seine Produkte wirklich so gut, wie er sagt?

Da wir die Produkte vieler verschiedener Hersteller vertreiben, kennen wir uns in der Welt der Inkontinenzprodukte bestens aus und sind völlig unbefangen in unserer Beratung.

Beispielfoto: Einlage für FrauenBeispielfoto: Einlage für MännerBeispielfoto: Inkontinenzpants für FrauenBeispielfoto: Inkontinenzpants für MännerBeispielfoto: Inkontinenzpants unisexBeispielfoto: Klebewindeln

Und unsere Aufgabe ist es nun, Ihnen zu helfen das richtige Produkt für Ihre Blasenschwäche zu finden.

Was gibt es überhaupt für Inkontinenz-Produkte für Erwachsene?

Einlagen bei leichter bis mittlerer Inkontinenz

Wenn Sie weniger als eine halbe Tasse Urin innerhalb von 4 Stunden verlieren, so spricht man von einer leichten Inkontinenz.

Bei einer leichten bis mittleren Blasenschwäche sind Einlagen sehr zu empfehlen. Sie können einen Urinverlust von “ein paar Tropfen” bis zu “öfter kleinen Mengen Urin” hervorragend aufnehmen.

Hierbei ist zu beachten, dass es spezielle Einlagen für Frauen und für Männer gibt. Das ist sehr wichtig, da die unterschiedliche Anatomie von Mann und Frau sich auch bei der Verteilung des verlorenen Urins stark unterscheidet.

So ist es bei einer Einlage für Frauen eher wichtig, dass der Urin direkt zwischen den Beinen, im unteren Teil der Einlage aufgefangen wird. Bei den Einlagen für Männer ist es dagegen wichtiger, dass der Saugkern im oberen Teil der Einlage liegt.

Beispielfoto: Einlage für Frauen
Beispiel: Einlage
für Frauen
Beispielfoto: Einlage für Männer
Beispiel: Einlage
für Männer

Sowohl für die Damen, als auch für die Herren gilt: Probieren geht über studieren! Sie haben eine volle Bandbreite an Produkten und Saugstärken zur Auswahl und sollten ruhig mehrere testen, bis Sie die richtige Einlage für sich gefunden haben.

Pants bei mittlerer bis schwerer Inkontinenz

Wenn Sie eine halbe Tasse bis 1,5 Tassen Urin innerhalb von 4 Stunden verlieren, so spricht man von einer mittleren bis schweren Inkontinenz. Dann sind Inkontinenzpants für Sie bestens geeignet.

Hierbei haben Sie die Wahl zwischen den leichten Discreet Pants und den saugstärkeren Unisex Pants.

Die Discreet Pants sind leichte Windelhosen für Frauen und Männer. Sie sind wie die Einlagen gearbeitet, dabei aber wie normale Unterwäsche zu tragen. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Saugstärken und speziellen Designs für Frauen und Männer und von verschiedenen Herstellern.

Diese leichten Windelhosen sind für die mittlere Blasenschwäche geeignet.

Beispielfoto: Inkontinenzpants für Frauen
Beispiel: Windelhosen
für Frauen
Beispielfoto: Inkontinenzpants für Männer
Beispiel: Windelhosen
für Männer

Für die stärkere Inkontinenz wählen Sie bitte die Unisex Pants. Auch sie sind wie normale Unterwäsche zu tragen, dabei aber neutral gehalten und können von Männern und Frauen gleichermaßen getragen werden. Unisex Pants gibt es in verschiedenen Größen, Saugstärken und von verschiedenen Herstellern und können bis zu 1.100 ml aufsaugen.

Beispielfoto: Inkontinenzpants unisex
Beispiel: Windelhosen
unisex

Damit die Pants ihre Wirkung gezielt entfalten können, ist es wichtig die richtige Größe zu ermitteln. Wenn Sie zum Beispiel zu große Pants tragen, können diese die Flüssigkeit unter Umständen nicht richtig auffangen und der Urin läuft an den Seiten heraus.

Die richtige Pantsgröße bestimmen Sie, indem Sie Ihren Hüftumfang messen. Bitte nicht mit der Taille verwechseln!

Hüftumfang richtig messen

Auch bei den Pants gilt, testen Sie mehrere Produkte. Die Pants sind, je nach Hersteller, anders verarbeitet und fallen in ihrer Passform unterschiedlich aus.

Klebewindeln für sehr schwere Inkontinenz

Wenn Sie mehr als 1,5 Tassen Urin innerhalb von 4 Stunden verlieren sind Inkontinenzslips für Sie zu empfehlen. Diese Inkontinenzslips werden links und rechts mit zwei Fixierstreifen geschlossen. Sie werden überwiegend bei schwerster Inkontinenz und bettlägrigen Patienten verwendet.

Beispielfoto: Klebewindeln
Beispiel: Klebewindeln
unisex

Dann gibt es auch noch große Einlagen für sehr schwere Inkontinenz: sie saugen bis zu zwei komplette Blasenfüllungen auf und können sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden.

Beispielfoto: Große Einlagen / Vorlagen
Beispiel: Große
Einlagen

Kostenloses Probepaket bestellen

Immer noch nicht ganz sicher welches Produkt das richtige für Sie ist? Kein Problem. Unsere Fachexperten haben eine passende Auswahl an Produktproben zusammengestellt, abgestimmt nach Schweregrad der Inkontinenz und nach Geschlecht. Klicken Sie hier um Ihr kostenloses Probepaket zu bestellen.

Was ist eigentlich Blasenschwäche?

Als Blasenschwäche oder Harninkontinenz bezeichnet man, wenn, egal in welcher Menge, ungewollt Urin unseren Körper verlässt, ohne dass wir Einfluss darauf haben.

Die folgende Grafik zeigt noch einmal die verschiedenen Stufen der Blasenschwäche:

Blasenschwaeche Stufe 1 - leichtBlasenschwaeche Stufe 2 - mittelBlasenschwaeche Stufe 3 - schwer

Die drei häufigsten Formen der Harninkontinenz sind die so genannte Stressinkontinenz, Dranginkontinenz und Mischinkontinenz.

Die Belastungs- oder Stressinkontinenz ist mit ca. 45 % die am häufigsten auftretende Form bei Frauen. Wenn der Druck auf unsere Blase erhöht wird z.B. durch Husten, Niesen, Springen oder Treppensteigen kommt es zu einer Störung im Bereich des Harnröhrenverschlusses. Die Folge ist, dass wir Urin verlieren ohne es kontrollieren zu können.

Bei Frauen ist oft eine Schwäche des Beckenbodens, durch z.B. Schwangerschaften, Operationen, Übergewicht etc., der Grund. Bei Männern ist der häufigste Grund für eine Belastungsinkontinenz, eine Operation der Prostata. Oft bessert sich diese aber innerhalb von 12 Monaten. Die Belastungs- oder Stressinkontinenz tritt bei rund 50 % der schwangeren Frauen auf. Diese bessert sich aber in der Regel nach der Geburt wieder.

Bei der zweithäufigsten Form, der Dranginkontinenz, entleert sich unsere Blase komplett, wann immer sie will und lässt sich nicht von uns kontrollieren. Die Gründe dafür sind sehr verschieden. So können Nervenschäden oder –reizungen, neurologische Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson u.s.w. aber auch z.B. Blasensteine der Grund sein.

Und die dritte Form ist die Mischinkontinenz. Sie ist eine Mischung aus den ersten beiden Arten der Blasenschwäche.

Gratis Muster & Proben bei Inkontinenz / Blasenschwäche jetzt bestellen