Willkommen bei ARDMED Medical Supplies, Ihr Online Shop für Inkontinenzartikel und Inkontinenzprodukte.

  02159 - 82 82 877
Mo. - Fr. 8 - 15 Uhr

Inko Artikel - Quick Links

Sonderangebot
Caroli Men Level 2

Caroli Men Level 2

ab 2,58 € *
Alter Preis: 2,70 €
Abena Abri Form Premium

Abena Abri Form Premium

ab 13,90 € *
Alter Preis: 13,90 €
MoliCare Premium lady pad 2 Tropfen (14 Stk)

MoliCare Premium lady pad 2 Tropfen (14 Stk)

2,90 € *
Alter Preis: 4,30 €
Unsere Bestseller

Produktneuheiten

Jetzt neu im Sortiment - iD für Men Level 4 Pants!
08.11.2021 08:00
iD for Men Level 4 Pants

Neu im Sortiment - die iD for Men Level 4 Pants. Mehr zu den saugstarken Inkontinenz-Unterhosen, speziell für den Mann lesen Sie in unserem neuen Blog-Artikel.

weiterlesen...
TENA Lady Normal - neuer Inhalt, neues Verpackungsdesign - bewährte Qualität
03.11.2021 09:45
TENA Lady Normal - Neuer Inhalt, neues Verpackungsdesing Die TENA Lady Normal hat jetzt zwei Einlagen mehr pro Packung. Anstatt wie bisher 28 Stück, befinden sich nun 30 Einlagen im Päckchen. Zudem kommt sie in einem leicht veränderten Packungsdesign daher. Mehr dazu lesen Sie in unserem neuen Blog-Artikel. weiterlesen...
TENA Proskin Slip Ultima - neu bei ARDMED!
04.10.2021 08:00

Jetzt neu bei ARDMED: Für eine besonders starke Harn- und oder Stuhl-Inkontinenz gibt es die TENA Proskin Slip Ultima Erwachsenenwindel - mit 9 Tropfen Saugstärke extra sicher! Erfahren Sie alles über die TENA Proskin Slip Reihe und natürlich über unser neustes Produkt aus der TENA Inkontinenz-Familie!

weiterlesen...

ARDMED - Ihr Online Shop für Inkontinenzartikel und Inkontinenzprodukte

Sehr viele Menschen leiden an Blasenschwäche. Inkontinenz ist eine der wohl am häufigsten auftretenden geriatrischen Herausforderungen. Durch die starke Altersabhängigkeit ist vor allem die Altersgruppe über 60 Jahre betroffen, in der etwa 11 % unter einer versorgungsbedürftigen Harninkontinenz leiden. Bei den über 80-Jährigen sind beinahe ein Drittel betroffen. Ob Frauen, Männer oder Kinder, Inkontinenz hat viele Ursachen und ist sehr verbreitet. Medizinisch gesehen, stellt eine Blasenschwäche eine Funktionsstörung der Blase dar, bei der es zu einem unwillkürlichen Harnverlust kommt. Allerdings ist die Blase nicht immer die Ursache. Es gibt viele unterschiedliche Erscheinungsformen der Harn- und/oder Stuhlinkontinenz. Trotz Inkontinenz kann man heutzutage aber ohne große Probleme am normalen Alltag teilhaben. Inkontinenzprodukte geben Betroffenen hierbei die nötige Hilfe. Ob Einlagen/Vorlagen, Inkontinenzpants oder Windelslips - die ARDMED führt genau das Produkt, welches Sie benötigen, um unbeschwert am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Aber auch Angehörige, die eine Person pflegen, finden hier genau die richtigen Inkontinenz- und Pflegeprodukte, um ältere Menschen adäquat versorgen zu können. ARDMED - ein Partner, auf den man sich verlassen kann.

Genießen Sie das Leben mit hochwertigen Inkontinenzartikeln und Pflegeprodukten führender Markenhersteller - wir bieten für jede Form der Inkontinenz das richtige Produkt an

Die ARDMED bietet Ihnen eine breite Produktauswahl für die Versorgung bei Inkontinenz an. Hierbei können Sie genau das Inkontinenzprodukt wählen, welches für Sie und Ihren Grad der Blasenschwäche am Besten geeignet ist. Die Produktauswahl erstreckt sich hier von kleinen Inkontinenzeinlagen (auch Inkontinenzvorlagen genannt) über Inkontinenz-Pants bis hin zu Inkontinenz-Slips, die i. d. R. am saugstärksten sind. Auch waschbare Bettschutzeinlagen aus Molton oder Einmal-Betteinlagen, aber auch PVC- bzw. PU-Schutzhosen finden Sie bei uns.

Insbesondere Windelpants für Erwachsene werden in einer extrem großen Produktauswahl angeboten. Sie unterscheiden sich in der Konfektionsgröße, aber auch in der Saugstärke. Ebenso sind diese optimal auf die Geschlechter abgestimmt. Natürlich finden Sie diese speziellen Windelhosen für Frauen, Windelhosen für Männer oder auch Windelhosen für Kinder bei uns im Online-Shop. Windelhosen sind für alle Formen der Inkontinenz, Harn- oder auch Stuhlinkontinenz, geeignet. Die beliebtesten Produkte sind hierbei die Inkontinenzpants von TENA (TENA Pants), Hartmann (Molicare Premium Mobile) und Seni (Seni Active).

Bei den Einlagen gibt es ebenso eine große Auswahl, die genau auf die Bedürfnisse der inkontinenten Personen abgestimmt sind. Auch hier unterscheiden die Hersteller zwischen Inkontinenzeinlagen für Frauen und Inkontinenzeinlagen für Männer. Die Einlage selber ist sehr einfach im Gebrauch, da diese einfach nur in die Unterwäsche eingelegt werden muss. Die Produkte von TENA (TENA Lady für Frauen und TENA Men für Männer) sind am beliebtesten.

Was können Sie gegen Inkontinenz tun?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Inkontinenz zu behandeln. Eine Inkontinenz-Therapie wird im Einzelfall an die Form und Ursache der Inkontinenz, sowie an die Lebenssituation des Betroffenen angepasst. Bei Belastungsinkontinenz kann durch Beckenbodentraining zum Beispiel unter Anleitung eines Physiotherapeuten ein guter Erfolg erzielt werden. Beckenbodenübungen sind das Effektivste, was Sie gegen Blasenschwäche unternehmen können. Ob bei leichtem Tröpfchenverlust, bereits stärkerer Inkontinenz oder nur vorbeugend: Integrieren Sie regelmäßig kurze Trainingseinheiten in Ihren Alltag.

Toilettentraining (oder Blasentraining) unter ärztlicher Anleitung kann auch gegen Inkontinenz helfen. Der Betroffene führt ein Protokoll über Harndrang und Harnmenge. Gleichzeitig notiert er, wie viel Flüssigkeit er wann zu sich genommen hat. Anhand dieser Aufzeichnungen erstellt der Arzt einen Trink- und Miktionsplan. Ziel des Training ist es, unkontrollierten Harnabgang durch geregeltes Entleeren der Blase zu verhindern.

Was hilft außerdem bei Blasenschwäche?

Sie können auf Ihre Ernährung achten. Vermeiden Sie scharfe oder harntreibende Lebensmittel, die die Blase reizen können. Das richtige Trinken wird bei Inkontinenz oft unterschätzt! Achten Sie darauf, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Bei vielen älteren Menschen besteht ein erhöhtes Risiko für eine Dehydrierung. Alkohol, Kaffee und Tee können harntreibend sein, da Koffein die Funktion der Blase anregt. Bei einer Stuhlinkontinenz kann eine ballaststoffreiche Ernährung den Stuhlabgang normalisieren.

Gehen Sie angemessen oft auf die Toilette, zu häufiges Wasserlassen ist dabei genauso beeinträchtigend wie zu seltenes auf die Toilette gehen. Übergewicht kann eine bestehende Inkontinenz begünstigen. Wer zu viel wiegt, sollte also versuchen, abzunehmen. Das wirkt sich auch positiv auf den Erfolg des Beckenbodentrainings aus. Verwenden Sie Inkontinenz-Hilfsmittel, um sich den Alltag zu erleichtern. Es sind so viele effektive Produkte auf dem Markt, die unkompliziert zu benutzen sind.

Das richtige Produkt finden - wir helfen kompetent und umfassend

Bei der großen Auswahl an Inkontinenzprodukten sieht man manchmal „den Wald vor lauter Bäumen“ nicht mehr. Die ARDMED berät Sie gerne unter der Rufnummer 02159 - 82 82 877. Eine kostenfreie und umfassende Produktberatung erhalten Sie täglich von Montag bis Freitag zwischen 8 und 15 Uhr von unserem geschulten Beraterteam. Natürlich können Sie telefonisch auch Ihre Bestellung aufgeben.

ARDMED - Ihr Partner rund um das Thema Inkontinenz und Pflege. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.