Beinbeutel & Halterungen

Urinbeutel gibt es in unterschiedlichen Variationen, Größen und Qualitäten. Die gängigsten Beutel sind Beinbeutel oder Hüftbeutel. Bein- und Hüftbeutel sind diskret und eignen sich vor allem für mobile Menschen. Dafür verfügen sie nicht über ein so großes Fassungsvermögen wie Bettbeutel. Sie werden entweder mit einem Urinalkondom verbunden, oder an einen Einmal-Katheter angeschlossen. Wichtig ist, dass die Beutel über ein Reflux-Ventil verfügen, welches verhindert, dass Urin zurück in den Körper läuft. Befestigt werden die Beutel mit, in der Regel, wiederverwendbaren Halterungen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8


Beinbeutel, Hüftbeutel oder Bettbeutel gehören zu den so genannten sekundären Hilfmittel für ableitende Inkontinenz. Das bedeutet, sie können nicht allein genutzt werden. Man muss sie immer entweder mit einem Katheter (Einmal-Katheter oder Dauer-Katheter), bzw. mit einem Urinalkondom verbinden. Es gibt sie in unterschiedlichen Qualitäten, Formen und Größen. Besonders zu empfehlen sind Modelle mit einem so genannten Anti-Reflux-Ventil oder Tropfkammer, welche(s) verhindert, dass abgestandener Urin zurück in den Körper läuft, da dies Infektionen auslösen kann. Eine weitere praktische Funktion ist vor allen an Beinbeuteln ein Ablaufventil, durch das der Urin zwischendurch abgelassen werden kann.

Gängige Urinbeutel bestehen aus PVC und enhalten oft Latex. Manche Hersteller bieten sie aber auch latexfrei und zudem ohne Weichmacher (Phthalate) an. Erhältlich sind sie sowohl steril, als auch unsteril.

Wichtig bei der Auswahl der Urinbeutel ist stets, dass sie optimal kompatibel mit dem primären Hilfsmittel, also dem Katheter oder Urinalkondom sind um eine Leckage zu verhindern. Dafür gibt es als Ergänzung unterschiedliche Adapter. Diese sind aufsteckbar und können glatt, gestuft oder gestuft steril sein.

Beinbeutel-Hüftbeutel-Bettbeutel

Eine Skala auf dem Beutel hilft zudem abzulesen, wieviel Urin man während des Tragens in etwa verliert. Diese Skala befindet sich auf den meisten hochwertigeren Beuteln.

Viel Bewegungsfreiheit - Bein- und Hüftbeutel

Damit der Träger in seiner Bewegungsfreiheit möglichst wenig eingeschränkt wird, sind Beinbeutel oder Hüftbeutel die optimale Wahl für mobile Herren mit einer leichten bis mittleren Blasenfunktionsstörung oder Inkontinenz. Sie besitzen ein vergleichsweise hohes Aufnahmevermögen und sind dabei angenehm unauffällig unter der Kleidung.

Hochwertige Bein- und Hüftbeutel, zum Beispiel von B.Braun, sind frei von PVC und ungesunden Phthalaten (Weichmachern). Je nach Hersteller sind sie an der, zur Haut liegenden Seite, mit einem weichen Vlies unterlegt, für einen noch höheren Tragekomfort.

Befestigt werden die Beinbeutel am Oberschenkel oder an der Wade mit Befestigungsbändern oder Beinlingen. Zudem gibt es eine Art Strumpf, Einbeinhosen oder waschbare Manschetten zur Befestigung. Hüftbeutel hingegen haben eine Gürtel / Hüftgurt. Die meisten Befestigungsoptionen sind für die mehrmalige Verwendung konzipiert. Es gibt aber auch Beinbeutel / Hüftbeutel mit integriertem Befestigungsgurt, als Einwegprodukt.

Beinbeutel-Halterungen

Vorteile Bein- und Hüftbeutel

  • diskret
  • bieten hohes Maß an Bewegungsfreiheit
  • hohe Aufnahmefähigkeit zwischen ca. 350 ml & 1500 ml
  • einfach in der Handhabung
  • hoher Tragekomfort

Sonderformen

Neben den gängigen Bein- Hüft- und Bettbeuteln, die nur für das Aufsammeln von Urin gedacht sind, gibt es noch Sonderformen, zum Beispiel mit mehreren Kammern, in denen zusätzlich Blut und / oder Wundsekret aufgesammelt werden kann. Des Weiteren gibt es eine Kombi-Form aus Bein- und Bettbeutel oder Beinbeutel, bei denen sich der Urin auf mehrere Kammern verteilt. Diese sind oft diskreter als Einkammerbeutel.

Gesonderter Rückgabehinweis:

Bei diesen Artikeln handelt es sich um medizinische Produkte. Sie richten sich daher an Personen, die bereits eine ärztliche Beratung hatten und wissen, worum es sich dabei handelt oder aus dem Medizin- oder Pflegebereich kommen. Daher machen wir Sie darauf aufmerksam, dass wir diese Artikel unter keinen Umständen zurücknehmen, sobald die Packung geöffnet wurde. Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein, so kaufen Sie die Artikel bitte nicht!

Bitte beachten Sie ebenfalls, dass für diese Artikel gesonderte Rücknahmebedingungen (siehe Widerrufsbelehrung Abschnitt "Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts") gelten.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.