Inkontinenzvorlagen

Inkontinenzvorlagen ähneln auf den ersten Blick klassischen Einlagen, besitzen aber im Gegensatz zu diesen keine eigene Fixiermöglichkeit, zum Beispiel in Form eines Klebestreifens. Dadurch können sie nicht in einer normalen Unterhose getragen werden. Sie würden verrutschen. Aus diesem Grund benötigen Sie zum fixieren stets eine Netz- oder Fixierhose. Diese hält Ihre Inkontinenzvorlage sicher am Körper.

Notwendig ist diese Art der Fixierung, weil Inkontinenz Vorlagen um einiges größer sind, als Einlagen. Ihre Abmessungen fangen erst bei ca. 40 cm Länge und 20 cm Breite an, wohingegen die kleinen "Gendereinlagen" meist nicht länger als ca. 25 bis 30 cm sind. Zudem besitzen sie eine weitaus höhere Saugleistung und sind somit auch für Menschen mit schwerer bis schwerster, sowie Stuhlinkontinenz geeignet. Das bedeutet, sie können problemlos auch schwallartig ein bis zwei Blasenfüllungen aufnehmen, was in etwa 800 ml entspricht.

Innovative, weiche Materialien sorgen dafür, dass die Flüssigkeit besonders schnell ins Innere geleitet und dort sicher verschlossen werden. Zudem besitzen Inkontinenzvorlagen der beliebtesten Marken einen Geruchsschutz, der verhindert, dass unangenehme Gerüche nach außen dringen. Ein hoher Tragekomfort ist gewährleistet.

Aufgrund ihrer Abmessungen weisen die Vorlagen keine geschlechtsspezifischen Merkmale auf und können von Frauen wie Männern gleichermaßen genutzt werden.



Artikel 1 - 20 von 26

Besonders saugstark - auch für große Mengen Flüssigkeit!

Inkontinenzvorlagen zählen dank ihrer großzügigen Abmessungen zu den saugstärksten Inkontinenzprodukten. Um diese hohe Saugleistung erbringen zu können, verfügen sie über sehr viel Saugmaterial mit einem hohen Anteil an Superabsorber-Zellstoffgemisch, welches gleichmäßig überall verteilt ist. So können große Mengen Urin und sogar Stuhl aufgenommen werden. Der Gesäßbereich ist nahezu komplett abgedeckt.

Durch den hohen SAP-Anteil wird Flüssigkeit besonders schnell aufgenommen, in Gel umgewandelt und im im Kern der Inkontinenzvorlage eingeschlossen. Die Haut bleibt angenehm trocken und unangenehme Gerüche können nicht mehr nach außen dringen.

Ein nahezu raschelfreier, atmungsaktiver Wäscheschutz aus atmungsaktivem Polyurethan (PU)  an der Unterseite schützt zuverlässig vor dem Auslaufen.

Inkontinenz Vorlage

Eine Schicht aus weichem Vlies auf der Oberseite sorgt für zusätzlichen Komfort und hilft zudem die Flüssigkeit schnell vom Körper weg zu leiten.

Zusätzlich besitzen Inkontinenzvorlagen mancher Hersteller, zum Beispiel Seni, noch einen Nässeindikator, der anzeigt, wann die Vorlage gewechselt werden muss, und seitliche Auslaufbarrieren für extra Schutz.

Die Fixierung

Bedingt durch die wesentlich größeren Abmessungen ergibt sich gegenüber Einlagen jedoch eine wichtige Besonderheit bezüglich der Fixierung. Normale Unterhosen können die sehr großen Vorlagen nicht mehr sicher halten, zumal sie keinen Klebestreifen besitzen und verrutschen würden.

Daher benötigt man zur Fixierung eine spezielle Netz- oder Fixierhose. Diese sitzt körpernah und hält die Inkontinenzvorlage sicher am Körper. Erhältlich sind Netz- oder Fixierhosen zumeist in vielen verschiedenen Größen, einschließlich Übergrößen (bis zu 4XL).

Wichtig bei der Auswahl der passenden Fixierhose: Nehmen Sie keinesfalls “eine Nummer größer”, sondern Ihre gewohnte Größe. Beliebte Hersteller, wie TENA, Hartmann oder Seni haben die Hosen bereits so konzipiert, dass die Kombination mit einer Inkontinenzvorlage einberechnet wurde.

Fixierung Inkontinenzvorlagen

Inkontinenz Vorlagen - Einfach in der Anwendung

Anders als zum Beispiel bei Klebewindeln für Erwachsene ist auch die Anwendung sehr einfach. Mobile Menschen können ihre Vorlagen problemlos selbst auswechseln.

Wird Hilfe benötigt, lassen sich die Inkontinenz Vorlagen leicht liegend und stehend anlegen. Sehen Sie dazu die nachfolgenden Videos.

Vorteile der Inkontinenzvorlagen in der Übersicht

  • hohe Saugfähigkeit
  • optimal bei Stuhlinkontinenz
  • für Männer und Frauen geeignet
  • einfach anzuwenden
  • hautfreundliche Materialien
  • atmungsaktiv
  • für mobile und mobilitätseingeschränkte Personen geeignet