speziell für Frauen

Inkontinenzeinlagen für Frauen ähneln optisch normalen Slipeinlagen und sind speziell auf die Anatomie von Frauen abgestimmt. Sie werden mit einem Klebestreifen, der sich an der Unterseite der Fraueneinlage befindet, einfach in der Unterwäsche fixiert. Inkontinenzeinlagen für Damen sind für die leichte bis mittlere Harninkontinenz geeignet. Im Gegensatz zu Vorlagen können Einlagen in regulärer Unterwäsche getragen werden. Vom leichten Tröpfeln bis hin zu etwas stärkeren Flüssigkeitsverlusten, zum Beispiel beim Lachen, Niesen oder Husten, sind die Einlagen für Frauen die richtige Wahl. Sie bestehen aus atmungsaktiven Materialien und bieten einen sicheren und diskreten Schutz, wobei sie Gerüche zuverlässig einschließen.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 41

Einlagen speziell für die Frau

Da sich die Anatomie der Frau erheblich zu der des Mannes unterscheidet, gibt es spezielle Damen-Inkontinenzeinlagen. So ist es bei einer Einlage für den Mann eher wichtig, dass der Saugkern im oberen Teil liegt. Bei den Einlagen für Frauen ist es dagegen wichtiger, dass der Urin direkt zwischen den Beinen im unteren Teil der Einlage aufgefangen wird, weshalb der Saugkern an dieser Stelle kräftiger ist. Frauen haben meist auch etwas breitere Oberschenkel als Männer, weshalb der Schwung der Einlage hier etwas ausgeprägter sein sollte. Aufgrund dieser ganzen Faktoren wurden spezielle Einlagen für Frauen entwickelt.

Vorteile der Einlagen für Frauen

Einlagen für Frauen sind genauso diskret wie eine Slipeinlage und können einfach in die Unterwäsche geklebt werden. Sie sind sowohl für leichte bis hin zur mittleren Blasenschwäche geeignet und ermöglichen Frauen ein unbeschwertes Leben.

Die Inkontinenzeinlagen für Frauen sind meist schmal gehalten, so dass sie kaum von herkömmlichen Slipeinlagen zu unterscheiden sind. Sie sind so diskret wie herkömmliche Slipeinlagen, dabei aber viel saugfähiger. Diese Produkte sind so unauffällig, dass sie sogar unter körperbetonter Kleidung getragen werden können. Anders als bei großen Vorlagen, benötigt man keine weiteren Fixierhosen und kann seine gewohnte Unterwäsche weiter nutzen. Es sollte unbedingt davon abgesehen werden, bei einer Blasenschwäche normale Slipeinlagen zu verwenden, da diese den Urin nicht schnell genug aufnehmen können und vor allem diesen auch nicht binden. Inkontinenzeinlagen für Frauen minimieren auch unerwünschten Geruch bedeutend besser.

Wir führen unterschiedliche Artikel speziell für Damen von verschiedenen Qualitätsherstellern wie TENA, Hartmann oder Seni. Kleinere Einlagen für die Frau eignen sich für leichte bis mittlere Miktion, die großen Vorlagen für Frauen bis zu schwerer Blasenschwäche und Stuhlinkontinenz. Die meisten Hersteller bieten eine breit gefächerte Auswahl für alle Grade der Blasenschwäche - auch in kleinen Abstufungen. Je saugfähiger die Inkontinenzeinlage, desto größer ist sie in den Abmessungen.