Einmal-Krankenauflagen - einfach erklärt

ARDMED Medical Supplies
Produktneuheiten

Liebe Leserinnen und Leser,

Einmal-Krankenunterlagen gibt es in vielen verschiedenen Variationen - von der einfachen 60 x 60 Standard-Auflage bis zum hochwertigen Premium-Produkt, mit und ohne Flügel. Bezüglich der Verwendungsmöglichkeiten, Qualität und Materialien gibt es allerdings Unterschiede.

In diesem Blog-Artikel möchten wir Ihnen die Produktgruppe Einmal-Krankenunterlagen genauer vorstellen, ein paar Produktempfehlungen für die häufigsten Verwendungszwecke geben und auch auf die Vor- und Nachteile etwas näher eingehen.

Einmal-Krankenunterlagen gibt es von vielen Herstellern / Marken, in unterschiedlicher Qualität und unterschiedlichen Saugstärken. Der Hauptbestandteil ist immer Zellstoff in Kombination mit SAP-Kügelchen (Superabsorber). Diese sorgen für ein schnelles Aufsaugen der Flüssigkeit. Zudem müssen sie zwingend über einen Wäscheschutz aus Plastik (meist PVC oder Polyurethan) verfügen, welcher das Durchsickern von Blut, Wundsekret oder Urin verhindert. Hochwertige Auflagen haben oft zusätzlich noch eine weiche Vliesschicht, die nicht nur mehr Komfort bei der Nutzung bietet, sondern ebenfalls für eine schnellere Verteilung der Flüssigkeit sorgt. Auch verfügen sie meist über einen Geruchschutz, der verhindert, dass unangenehme Gerüche nach außen dringen.

Gängige Krankenunterlagen können, je nach Marke, Größe und Saugstärke, zwischen ca. 140 ml und ca. 1090 ml Flüssigkeit aufnehmen. Besonders zu empfehlen sind sie:

  • in der Pflege
  • als Matratzenschutz bei Waschungen oder beim Windeln wechseln
  • als zusätzlichen Schutz bei Inkontinenz
  • in Krankenhäusern, z. B. beim Verbandswechsel
  • Als Sitzauflage bei Rollstühlen

Positionieren kann man Krankenunterlagen, je nach Bedarf, längs, quer oder auch diagonal, sollte die Unterlage quadratisch sein.

Je nach Verwendungszweck benötigt man eine saugschwächere oder saugstärkere Unterlage. Braucht man sie beispielsweise nur als eine Art zusätzlichen Schutz beim Verband- oder Pflasterwechsel einer wenig nässenden Wunde, genügt eine saugschwache Krankenunterlage in einfacher Ausführung. Möchte man sie aber bei nur gelegentlichem Urinverlust anstelle einer Windel, Pants oder Einlage nutzen, sollte man auf jeden Fall zu einem Premium-Produkt greifen, das mindestens 400 ml Flüssigkeit aufsaugen kann.

Doch was bedeutet das eigentlich - einfache Ausführung und Premium-Produkt?

Einfache Ausführung und Premium-Produkt - Unterschiede und Besonderheiten

Sprechen wir von einer Einmal-Krankenunterlage in einfacher Ausführung, so hat sie meist eine geringere Saugstärke und besteht aus weniger hochwertigen Materialien. Der Nässeschutz kann zudem aus nicht atmungsaktivem PVC bestehen. Zudem verfügen sie oft über eine geringere Menge an Superabsorber. Dieser ist für eine schnelle Aufsauggeschwindigkeit zuständig.

Premium Einmal-Krankenunterlagen hingegen verfügen in der Regel über eine höhere Saugkraft, sind oft weicher und haben eine schnellere Aufsaugfähigkeit dank mehr Superabsorber. Zudem sind sie an der oberen Seite, zum Beispiel bei den TENA Bed mit Secure Zone Plus oder TENA Bed mit Secure Zone Super, mit einer besonderen Wabenstruktur ausgestattet, die für eine besonders gute Aufnahme und Verteilung der Flüssigkeit sorgt.

Anders ist es bei Seni. Hier besitzt schon die Seni Soft Basic Ausführung eine Wabenstruktur. Unterschiede gibt es aber trotzdem, wie man an den vorherigen Grafiken erkennen kann. Zum Beispiel an den Lagen.

Ein weiterer wichtiger Indikator für ein Premium-Produkt ist die Größe. Hochwertige Krankenunterlagen gibt es oft neben den Standard-Größen auch in extra breit mit Flügeln an den Seiten, die man unter die Matratze schlagen kann. Sehr zu empfehlen sind in diesem Segment die Seni Soft Super Krankenunterlagen 170 x 90. Sie besitzen einen hoch effizienten Saugbereich und verrutschen dank ihrer großzügig bemessenen Flügel auch bei einer längeren Nutzung, beispielsweise in der Nacht, nicht.

Krankenauflagen mit Flügeln werden nicht nur von den Marken TENA und Seni angeboten, sondern auch als MoliCare Premium Bed Mat 7 Tropfen von MoliCare und Attends Cover Dri Plus von Attends.

Geht es um besseren Halt, empfiehlt sich auch ein Blick in den Bereich Kinder. Denn von der Marke DryNites gibt es die so genannten Bed Mats. Deren Besonderheit ist, dass sie über effiziente Klebestreifen verfügen, welche ein Verrutschen effektiv verhindern. Aufgrund ihrer Abmessungen von 78 x 88 cm sind die Bed Mats auch für Erwachsene hervorragend geeignet.

Sie sehen, liebe Leserinnen und Leser, Einmal-Krankenunterlagen sind praktische Hilfsmittel in vielen Situationen, im privaten, wie auch im professionellen medizinischen Bereich. Finden Sie aus unserer umfangreichen Auswahl das richtige Produkt für sich oder Ihre Angehörigen!

Nachfolgend haben wir Ihnen noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile aufgelistet.

Vorteile Krankenunterlagen

  • einfach in der Anwendung
  • unterschiedliche Qualitäten verfügbar
  • vielseitig einsetzbar
  • gute bis sehr gute Saugkraft
  • auch als Sitzauflage für Rollstühle nutzbar
  • in verschiedenen Größen / Abmessungen erhältlich
  • praktisches Einwegprodukt
  • Entsorgung erfolgt im Hausmüll
  • sofort nutzbar
  • schrankfertig vorgefalten

Nachteile Krankenunterlagen

  • Einmalprodukt
  • kann leicht verrutschen
  • je nach Materialzusammensetzung (mit PVC-Folie) nicht atmungsaktiv

Über Sabrina Sommer

Sabrina Sommer

Sabrina Sommer ist seit 2019 Mitarbeiterin der ARDMED. Mit ihrer langjährigen Erfahrung als Krankenpflegerin unterstützt sie uns redaktionell bei der Konzipierung und Erstellung von Fachtexten jeglicher Art. Ihr Schwerpunkt liegt bei der aufsaugenden und ableitenden Inkontinenz, aber auch mit den Produkten des Medizin- und Pflegebedarfs kennt sie sich bestens aus.


Produktneuheiten